Drucken

Über uns

Über uns

Wir erforschen und entwickeln neue Mögkichkeiten,

für die integrative Lichtmedizin der Zukunft:

 

App

 

Als das „innere Licht“ der Zellen (als Biophotonen) eindeutig nachgewiesen wurde, und man dessen Existenz nicht mehr abstreiten konnte, wurde es für unbedeutend erklärt! Es wurde so gut wie nicht mehr weiter erforscht. Doch nur weil man die Bedeutung noch nicht kennt, heißt es noch lange nicht dass es unbedeutend ist. Denn wir sind der Meinung, dass nichts in der Natur unbedeutend ist! Darum machen wir mit der Erforschung der Biophotonen dort weiter, wo aufgehört wurde.

Das Live Photonic Institut wurde 2008 von Gabriele & Reiner Ranftl gegründet, um neue Möglichkeiten, der zellularen Kommunikation mit Biophotonen zu erforschen und entwickeln. Hauptsächlich in den Bereichen der Neurologie, Onkologie und Immunologie, im Rahmen der integrativen Medizin. Wir haben dafür ein wohl weltweit einzigartiges Verfahren entwickelt, mit dem es nicht nur möglich ist Biophotonen zu messen, sondern daraus auch Lichtmuster (Biophotonensequenzen) zu ermitteln. Mit Hilfe eines geometrischen Kommunikationsmodells, lässt sich damit die Struktur des zellularen Netzwerks stark vereinfacht darstellen. Dadurch ist es möglich Störungen, Blockaden, oder Schäden im Netzwerk zu ermitteln. Die Störungen können mit Hinweismarkierungen versehen werden, um eine Anwendungssequenz zu erstellen. Diese Lichtinformation kann mit einem Live Photonic Sequenzer (LPS-Gerät) wieder an das Netzwerk der Zellen, des Körpers zurückgesendet werden.

Zellen sind nicht nur Funktionsbausteine des Körpers. Sie sind biologische Lebewesen, die zu Billionen den Körper als ein ungeheuer großes soziales Netzwerk bilden, das weit über die funktionelle Medizin hinausgeht!

Wir ermöglichen schon heute, die Lichtmedizin der Zukunft!

 

App

 

Das Wort Biophotonen wird oft gern verwendet, um mysteriöse Techniken, Anwendungen, oder andere Dinge zu verkaufen. Auch immer wieder gern in Verbindung mit dem Namen Fritz-Albert Popp. Er nannte übrigens dieses ultraschwache Licht aus den Zellen damals „Biophotonen“ um es von dem Licht der Biolumineszenz, wie sie z.B. bei Leuchtkäfern vorkommt zu unterscheiden.

Bei Photonen als Quanten selbst gibt es tatsächlich keinen Unterschied, zwischen den Biophotonen aus Zellen und denen von anderen natürlichen, oder technischen Lichtquellen. Das Wort „Biophotonen“ beschreibt nur den Ursprung, bzw. die Quelle der Photonen. Das heißt alle Photonen, die ihren Ursprung nicht in biologischen Zellen haben, sind keine Biophotonen! Was bedeutet, das alles was an Technik, Geräten, Materialien und Therapien mit Biophotonen angeboten wird, keine Biophotonen erzeugt, sich aber gut verkaufen lässt, weil es einen seriösen wissenschaftlichen Eindruck macht! Wovor zu Recht aus medizinischen Kreisen gewarnt wird.

Warum gerade uns als Entwickler des Live Photonic Systems so viel daran liegt das klarzustellen?
Nun, es schadet einfach der weiteren Forschung und Entwicklung neuer Möglichkeiten über Biophotonen, wenn die wenigen, die sich noch ernsthaft damit beschäftigen, mit den unseriösen Geschäftemachern in eine Kiste geworfen werden!

Um nun eventuelle Missverständnisse aufzuklären, bzw. Vorzubeugen:
Biophotonensequenzen sind keine Biophotonen! Biophotonen-Sequenzen sind Sequenzen (Lichtmuster), die aus Messungen von Biophotonen resultieren. Unsere LPS-Geräte und Anwendungen erzeugen also keine Biophotonen, sondern Licht-Informationen in Form von Sequenzen die aus Biophotonenmessungen stammen. So wie ein Röntgenbild keine Röntgenstrahlung ist, sind also Biophotonensequenzen auch keine Biophotonen. Live Photonic ist also keine Biophotonen-Therapie, sondern es geht dabei um Information und Kommunikation mit dem sozialen Netzwerk der Zellen und dem System der Selbstheilung des Körpers, im Rahmen der integrativen Medizin.

Bei uns finden Sie keine geheimnisvollen Techniken und mysteriöse Energien, oder Berichte über Wunderheilungen. Wir informieren Sie dafür wie Live Photonic genau funktioniert und welche Möglichkeiten sie bietet.

Live_Photonic_Label_R203x28 Weitere Infos finden Sie auf www.photonic-institut.de

App